Wiki

Bundesländer:

Baden-WürttembergNiedersachsen

Kategorie:

Rollen:

Suchbegriff:

Info


Erweiterungen: Add-ons und Module

Kurse PLUS

 

1. Einleitung

Mit Kurse PLUS wählen die Schülerinnen und Schüler die zuvor angelegten Kurse in Form einer 1., 2. und 3. Wahl online. Durch das Festlegen von bestimmten Kriterien (z.B. Anzahl der maximalen Kursteilnehmer) kann eine automatische Verteilung durchgeführt werden und die Übernahme der zusammengestellten Kurse erfolgt spielend leicht.

Das Modul ist in zwei Bereiche unterteilt. Dem Backend (Integration in LEB online) und dem Frontend (Ansicht und Wahlmöglichkeiten der Schüler).

2. 1. Backend (Integration in LEB online)

Zunächst gehen Sie unter Stammdaten -> Unterrichtsarten und klicken auf Anlegen bzw. Bearbeiten.

3. 1.1. Backend

In dem sich nun öffnenden Fenster können Sie festlegen, ob diese Unterrichtsart für die Kurswahlen verwendet wird, in dem Sie den entsprechenden Haken setzen. Des Weiteren entscheiden Sie sich bitte für eine Methode. Entweder automatisch oder 1. Wahl.

Automatisch: Die Schüler werden automatisch nach Bedingungen (unter Kurswahl -> bearbeiten -> Geschlecht + Anzahl Teilnehmer) den gewählten Kursen (quasi inaktiv) zugewiesen. Wenn z.B. die Schüler vom Geschlecht gemischt sein sollen, werden diese somit gleichmäßig verteilt.

1. Wahl: Dadurch wird die 1. Wahl des Schülers priorisiert/berücksichtigt (ansonsten die 2. Wahl, 3. Wahl usw.) oder nicht zugewiesen.

Zudem können Sie festlegen, bis wann die Kurswahl aktiv ist, sowie die Unterrichtsart und Bezeichnung eintragen.

z.B. AG (Arbeitsgemeinschaft)

4. 1.2

Wenn Sie mit der Maus auf dem Menüpunkt Kurswahl verharren, haben Sie folgende Bereiche zur Auswahl: Die Unterrichtsarten bei denen Sie Kurswahl angehakt haben (in unserem Beispiel Arbeitsgemeinschaft, Wahlpflichtkurs 1-3), Brief: Zugänge, Frontend: Begrüßung (nach Login) und Frontend: Startseite.

Sie können zu jeder Unterrichtsart entsprechende Kurse anlegen. In unserem Beispiel gehen wir auf Arbeitsgemeinschaften ein.


Zunächst klicken Sie auf Anlegen bzw. Bearbeiten.

5. 1.3

In dem sich nun öffnenden Fenster können Sie sowohl das Schul- als auch das Halbjahr in dem der Kurs stattfindet festlegen.

Des Weiteren kann festgelegt werden, ob der Kurslehrer aus den Stammdaten -> Beschäftigte (wofür Lizenzen verbraucht werden) genommen wird oder extern (hierfür wird keine Lizenz verbraucht, jedoch kann der Kurs dann nicht bewertet werden!) Deshalb würde sich dies bei AGs anbieten.

Außerdem können Name des Beschäftigten, das Fach (sofern benötigt), die Bezeichnung sowie die Beschreibung des Kurses eingetragen werden.

Unter dem Punkt Teilnehmer werden die minimale und maximale Teilnehmerzahl, das Geschlecht (Junge, Mädchen, alle), die Teilnahmegebühr sowie die Raumbezeichnung/-nummer eingetragen.

Zudem kann unter dem Punkt Zeitraum der Wochentag und die Uhrzeit hinterlegt werden.

Sofern benötigt, ist das Hochladen und Verwenden eines Bildes möglich.

Bei Jahrgang können Sie zum Schluss noch festlegen, für welche Jahrgänge der Kurs gelten soll.

Klicken Sie nun auf Speichern um den Kurs anzulegen bzw. die Änderungen zu übernehmen.

6. Klassenbewertung - Zugänge generieren

Unter Klassenbewertungen haben die Klassenlehrer die Möglichkeit die Zugänge der Schüler für die Kurswahl zu generieren. Es kann pro Schüler festgelegt werden, welche Kursarten (Unterrichtsarten) gewählt werden können oder ob der Schüler für bestimmte wahlen gesperrt wird. (z.B. bei Fremdsprachen die über 4 Jahre gehen. Die Schüler müssen dann nicht jedes Jahr wählen).

Mithilfe des Bearbeiten-Buttons kann ein neues Passwort für den Schüler vergeben werden.

Sie können zudem den Brief für die Zugänge für einen oder alle Schüler der Klasse drucken.


Schlagwörter: Erweiterungsmodul,Modul,Kurse PLUS,PLUS,Kurse

Kontakt

Herr Julian Hoppe
Vertrieb
Tel.: +49 (0) 4921 - 9606 525
E-Mail

LEB-Hotline:
Tel.: +49 (0) 4921 - 9606 450

Referenzen